Yoga

       

Meine Stunden sind einerseits vom Vinyasa Yoga in Los Angeles geprägt, andererseits von den vielen Yin Yoga Stunden und der Weiterbildung bei Biff Mithoefer und Marta Mezzino. Bei ihnen wurde mir klar, dass Yoga kein geradliniger, vorprogrammierter Weg ist, sondern ein Auskundschaften der bekannten und unbekannten Formen und Ausdrucksweisen des Körpers und somit auch eine Reise zum Selbst. Ich freue mich, euch die Freude, Ruhe und Ausgeglichenheit des Yogas weitergeben zu dürfen, und euch auf eurem Weg zu unterstützen.


Zur Zeit unterrichte ich an verschiedenen Orten Vinyasa, Hatha Yoga / Flow und Yin Yoga. Yin liegt mir sehr am Herzen, denn unsere Welt ist geprägt vom Streben, noch besser zu werden, noch mehr zu leisten, perfekt zu sein und Stress. Und im Yin Yoga geht es einfach mal um SICH SELBST, zu atmen und entschleunigen. Aus dem Grund finde ich eine regelmässige Yin Yoga Practice sehr wichtig! Für alle, die meine Stunden unter der Woche nicht besuchen können, gebe ich an einmal im Monat eine entschleunigende Doppelstunde: Deep & Mindful oder eine Yin und Yang Doppelstunde. 


Hier geht's zum wöchentlichen Stundenplan (Vertretungen etc. auch sichtbar).



Meditation

Über die Jahre habe ich verschiedene Meditationen kennenlernen dürfen, wie meditative Visualisierung, Ajna Meditation, Vipassana, Chakra Meditation, usw. Sie alle liegen mir am Herzen und haben ihren Platz in meiner Practice. Ich finde das Hinsetzen und sich auf etwas bewusst konzentrieren - sei's auf das Dritte Auge oder den Körper, oder etwas anderes - und dabei die Gedanken in die Stille bringen, sehr wichtig. Man 'trainiert' somit den Kopf nicht immer repetitive Kreisen zu drehen und ist vermehrt bewusst im Moment.   


Ich unterrichte Meditationsstunden und beginne alle Yogastunden und Workshops mit einer einführenden, kurzen oder längeren Meditation.